[[TitleIndustry]]

ISO 10619-1 Schlauchbiegeprüfnorm pdf download

Date:Jun 20, 2019

Die Norm BS EN ISO 10619-1 gilt für Gummi- und Kunststoffschläuche und -schläuche. Messung der Flexibilität und Steifheit Biegeversuche bei Umgebungstemperatur.

15_ISO_10619-1_hoses_tubing_bending_test_apparatus

Dieses Dokument legt drei Methoden zur Messung der Flexibilität von Gummi- und Kunststoffschläuchen und -schläuchen (Methoden A1, B und C1) fest, bei denen die Verformung des Schlauchs oder der Schläuche gemessen wird, und zwei Methoden zur Messung der Steifigkeit (Methoden A2 und C2) durch Messen der Kraft, die erforderlich ist, um Gummi- oder Kunststoffschläuche oder -schläuche bei Umgebungstemperatur auf einen bestimmten Radius zu biegen.

15_ISO_10619-1_hoses_tubing_bending_test_apparatus_pulleys_weights

Die Methoden A1 und A2 eignen sich für Gummi- und Kunststoffschläuche und -schläuche mit einem Innendurchmesser von bis zu einschließlich 80 mm.

15_ISO_10619-1_hoses_tubing_bending_flexural_stiffness_testing

Das Verfahren A1 ermöglicht die Messung der Flexibilität des Schlauchs oder Schlauches durch Messung der Verringerung des Außendurchmessers, wenn der Schlauch zwischen zwei Platten zusammengedrückt wird.

Mit der Methode A2 kann die Kraft gemessen werden, die erforderlich ist, um einen bestimmten Biegeradius zu erreichen, wenn der Schlauch oder das Rohr zwischen zwei Platten zusammengedrückt wird. Die Prüfung kann bei einem festgelegten Innendruck durchgeführt werden.

Methode B eignet sich für Gummi- und Kunststoffschläuche und -schläuche mit einem Innendurchmesser von bis zu 100 mm und bietet eine Möglichkeit, das Verhalten von Schlauch und Schlauch beim Biegen um einen Dorn zu beurteilen. Der endgültige Durchmesser des verwendeten Dorns kann als minimaler Biegeradius des Schlauchs oder Schlauches angegeben werden. Da dieser Wert durch die Verringerung des Außendurchmessers bestimmt wird, kann er als Maß für die Flexibilität des Schlauchs oder der Schläuche verwendet werden. Der zu prüfende Schlauch oder die zu prüfende Röhre kann drucklos, druckbeaufschlagt oder unter Vakuum stehen und, falls erforderlich, mit der Krümmung oder gegen die Krümmung des Schlauches oder der Röhre, wenn eine solche Krümmung vorliegt.

Die Methoden C1 und C2 eignen sich für Gummi- und Kunststoffschläuche und -schläuche mit einem Innendurchmesser von 100 mm und mehr.

Das Verfahren C1 bietet ein Mittel zum Bestimmen der Flexibilität des Schlauchs und der Schläuche bei dem minimalen Biegeradius.

Methode C2 bietet eine Methode zur Messung der Steifigkeit von Schlauch und Schlauch bei minimalem Biegeradius.



Ein paar: ISO 9227 pdf Salzsprühteststandard

Der nächste streifen: ISO 48 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Standardkarte